Kiefergelenkbeschwerden

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist die Fehlfunktion des Kiefergelenkes. Groß angelegte Studien zeigen, dass die Häu gkeit von CMD in der Bevölkerung zunimmt. Immer mehr Menschen leiden unter chronischen Kopf-, Gesichts-, Nacken- und Rückenschmerzen. Nicht selten kann eine CMD Ursache oder Teilursache eines solchen an einer anderen Körperstelle bestehenden Schmerz- syndroms sein.

 

Die Schienentherapie macht sich die Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Kiefergelenk, Schädel, Wirbelsäule und Hü e zunutze und berücksichtigt die Muskelke en von Kaumuskulatur, Schulter-Nackenbereich, Rücken bis hin zu den Füßen. Ziel ist es, durch die Bisslagenkorrektur bzw. Wiederherstellung der Balance der Muskelspannung die Beschwerden zu lindern, mögliche Schiefstände von Wirbelsäule und Becken zu beheben und beim Zähneknirschen die Zähne und das Kiefergelenk vor Schäden zu schützen. 

 

 


Knirscherschienen

Die Knirscherschiene (CMD-Schiene) wird individuell aus Kunststoff angefertigt.

In Zusammenarbeit mit einem Physiotherapeuten kann zuvor die Entspannung und Ausrichtung der Wirbelsäule und des gesamten Gelenkapparates erreicht werden. 

 

Durch die regelmäßige Anwendung der Schiene kann die Dysbalance zwischen Ober- und Un- terkiefer ausgeglichen bzw. korrigiert und die damit verbundenen Symptome vermindert bzw. beseitigt werden.